VIER GEWINNT
Die Länder, der Bund und die EU fördern wegweisende technologische Innovationen mit Zuschüssen von bis zu 75% der gesamten Projektkosten. Dabei steigen Ihre Erfolgschancen massiv, wenn Ihr Entwicklungsprojekt die vier wichtigsten Bedingungen erfüllt:
  1. Hoher Innovationsgrad mit einem deutlichen Fortschritt gegenüber dem aktuellen Stand der Technik.
  2. Technische Risiken bei der Realisierung der Entwicklungsschwerpunkte.
  3. Gute Vermarktungsaussichten nach Erreichen des Entwicklungszieles.
  4. Kooperation in der Entwicklung mit mindestens einem Partner.
Diese Bedingungen bilden mehr oder weniger die Essenz fast aller FuE-Förderprogramme.
Wer in der Lage ist eine echte Innovation zu entwickeln, kann diese Voraussetzungen in der Regel problemlos erfüllen. Denn jedes Forschungs- und Entwicklungsprojekt beinhaltet zwangsläufig auch Risiken.
Wenn Ihr Projekt auf einen Marktbedarf ausgerichtet ist, lassen sich entsprechende Vermarktungschancen darstellen. Falls Sie derzeit noch keinen Kooperationspartner an Bord haben, helfen wir Ihnen übrigens gern, einen zu finden. Ferner werden neuerdings auch einzel betriebliche Förderungen bewilligt.
Mit anderen Worten: die meisten Förderungen werden nicht erteilt, weil entweder gar kein Antrag gestellt wird, obwohl Förderanspruch besteht. Oder ein Antrag die ungeschriebenen Gesetze der individuellen Bewertungsmaßstäbe der Zuschussgeber missachtet.
Wenn Sie also eine echte Innovation an den Start bringen können und diese Kardinalfehler nicht begehen, sind sie den meisten Antragstellern bereits voraus. Und unsere kostenlose Projektprüfung sagt Ihnen sofort, ob Ihr Entwicklungsvorhaben förderungswürdig ist bzw. wie es förderungswürdig gestaltet werden kann.